++ Jetzt 30 € sparen. Code: MUSICALEXPERTIN30 ++

HAMILTON – Das Musical in Hamburg

Der Cast von Hamilton rappt über das Leben eines amerikanischen Gründervaters, polarisiert und schlägt ein wie ein Komet.

  • Bestplatz-Tickets für das HAMILTON Musical
  • Übernachtung in einem qualitätsgeprüften Premium Hotel deiner Wahl
  • Deutliche Ersparnis im Paketpreis im Vergleich zur Einzelbuchung

Jetzt 30 € sparen. Gutschein: MUSICALEXPERTIN30

HAMILTON Vorstellungen 2024

25. Juni

HAMILTON – Das Musical

Stage Operettenhaus – Hamburg

TICKETS + HOTELTICKETS
26. Juni

HAMILTON – Das Musical

Stage Operettenhaus – Hamburg

TICKETS + HOTELTICKETS
27. Juni

HAMILTON – Das Musical

Stage Operettenhaus – Hamburg

TICKETS + HOTELTICKETS
28. Juni

HAMILTON – Das Musical

Stage Operettenhaus – Hamburg

TICKETS + HOTELTICKETS
29. Juni

HAMILTON – Das Musical

Stage Operettenhaus – Hamburg

TICKETS + HOTELTICKETS
30. Juni

HAMILTON – Das Musical

Stage Operettenhaus – Hamburg

TICKETS + HOTELTICKETS
1. Juli

HAMILTON – Das Musical

Stage Operettenhaus – Hamburg

TICKETS + HOTELTICKETS
2. Juli

HAMILTON – Das Musical

Stage Operettenhaus – Hamburg

TICKETS + HOTELTICKETS
3. Juli

HAMILTON – Das Musical

Stage Operettenhaus – Hamburg

TICKETS + HOTELTICKETS

HAMILTON in Bildern

© Matthew Murphy
© Matthew Murphy
© Johan Persson
© Johan Persson

Meine Empfehlung? Aktuelles Spar-Angebot bei Travelcircus:

Musicalexpertin Marie

Du kommst nicht aus Hamburg und möchtest deinen Musicalbesuch mit einer Übernachtung im Hotel buchen? Dann kann ich dir die Reisepakete von Travelcircus empfehlen. Hier kannst du Tickets für HAMILTON mit einem Hotel zusammen buchen. Das Paket beinhaltet:

  • Tickets für HAMILTON – Das Musical in Hamburg
  • Übernachtung im Premium Hotel
  • Weitere Extras wie Frühstück je nach gewähltem Hotel

HAMILTON – die meisten Tony Award Nominierungen aller Zeiten

Nach 16 Nominierungen und elf Auszeichnungen mit Tony Awards, einem Pulitzer Preis sowie einem Grammy Award kann sich Hamilton vor allem eins: sehen lassen! Der neue Stern am Musicalhimmel erzählt den Aufstieg und Fall von Alexander Hamilton – einem der Gründerväter der Vereinigten Staaten von Amerika. Was zunächst den Eindruck einer langweiligen Geschichtsstunde auf dem Gymnasium erwecken könnte, ist nichts Geringeres als ein absoluter Megahit.

Besonders fantastisch: Der Cast des Musicals repräsentiert das Amerika der heutigen Zeit – die Rollen der Gründerväter und weiterer Protagonisten wurden vor allem mit afroamerikanischen Darstellern und Darstellerinnen besetzt. Und auch die Musikstile sind alles andere als eintönig: Mit einer Mischung aus Hip-Hop, Rap, Pop, R&B und Jazz bietet Hamilton dem Publikum ein außergewöhnlich revolutionäres Repertoire.

Tickets für Hamburg

Darum geht’s in HAMILTON

Das Musical beginnt mit einer Rückblende in die frühen Jahre von Alexander Hamilton als mittelloser Waise in der Karibik. Er verliert beide Eltern, widmet sich schließlich dem Schreiben und emigriert nach New York. Es ist Sommer 1776, als er dort auf Aaron Burr trifft. Dieser empfiehlt ihm, mehr zu lächeln und weniger zu reden.

„Ich seh, die brennt, Sommer in Manhattan! Brodelnder Asphalt, heiße Frau’n an allen Ecken. Ey, Mademoiselle, verzeih mir die Masche, doch du duftest so, als hätt’ Daddy echt Asche. Du mischst dich unters Volk in dein’n Designer-Heels, wo du eben auf die Schnelle die Rebellische spielst.” (Burr in „Die Schuyler Schwestern”) 

Als sich Hamilton in einer Bar den drei Revolutionären John Laurens, Marquis de Lafayette und Hercules Mulligan anschließt, beginnt ihr gemeinsamer Traum. Die Revolution ist in vollem Gange und die Männer schließen sich der Kontinentalarmee an – überzeugt davon, für die Unabhängigkeit Amerikas zu sterben. Auf einem Ball von Philip Schuyler verliebt sich Hamilton in Eliza, eine der Töchter des Hauses, die er kurz darauf heiratet. Das Problem: Auch ihre Schwester Angelica fühlt sich zunehmend zu Hamilton hingezogen, versucht ihre Gefühle jedoch zurückzustellen.

„Denn da war’s um mich gescheh’n, den Scharfsinn im Blick und den Hunger nach Leben und als du sagtest „Hi“, blieb die Welt einfach stehen. Wollt’ sich nie mehr dreh’n, wollt’ dich wiederseh’n, immer wieder seh’n.” (Angelica in „Zufrieden”)

Die Revolution schreitet voran und Hamilton fordert George Washington, mittlerweile als dessen Adjutant, immer wieder dazu auf, ihm ein Kommando zu erteilen – ohne Erfolg. Als Charles Lee an seiner Stelle gewählt wird, kommt es in der Schlacht von Monmouth durch Fehlentscheidungen zu einer Katastrophe. Lee verliert sein Kommando und wird von Hamilton und Laurens zu einem Duell herausgefordert, nachdem er üble Gerüchte über Washington verbreitet. Wütend über das Duell, schickt dieser Hamilton zurück zu Eliza, die ihm ihre Schwangerschaft verkündet.

„Ihr heult nur, uns’re Liebe wär für euch nicht gut. Ja, wie auch, wenn ihr nie etwas dafür tut? Denn lieben heißt auch geben, loyal und treu ergeben – wie Hunde untergeben, ihr seid mir untergeben! Für immer und immer und immer und immer und immer.” (König George in „Schon bald”)

Nachdem Lafayette zu einem der wichtigsten Generäle ernannt wird und die Revolution sich zugunsten der kontinentalen Armee verschiebt, erhält auch Hamilton das Kommando, auf das er so lang gewartet hat. In der Schlacht um Yorktown kommt es schließlich zur Kapitulation der Briten – der Krieg ist vorbei, die Vereinigten Staaten von Amerika sind endlich unabhängig. Zurück in New York beenden Hamilton und Burr ihr Studium, um als Anwälte Karriere zu machen. Im Sommer 1787 schreibt Alexander Hamilton die Federalist Papers und wird als Delegierter zur Philadelphia Convention gewählt. Durch Präsident Washington und entgegen dem Wunsch seiner Frau wird er außerdem zum ersten Finanzminister.

Good to know: Die Federalist Papers wurden als Serie von 85 Artikeln in verschiedenen New Yorker Zeitungen veröffentlicht. Sie verfolgten die Absicht, die Bevölkerung dazu aufzufordern, der 1787 entworfenen föderalen Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika zuzustimmen.

Nachdem Jefferson 1789 aus Frankreich zurückkehrt, unterstützt er bei der Ausarbeitung des Vorläufers der amerikanischen Verfassung und wird von James Morrison in eine Intrige um Hamilton verwickelt. Dieser hat indes immer weniger Zeit für seine Familie. Während des Sommerurlaubs von Eliza und dem gemeinsamen Sohn beginnt er eine Affäre mit Maria Reynolds, einer verheirateten Frau.

„Alexander Hamilton, wenn Amerikas Kinder sing’n, wissen sie, was du auf dich nahmst? Wissen sie, was du für sie tat’st? Die Welt wird nie mehr, wie sie war.” (Ensemble in „Alexander Hamilton”)

Washington D.C. wird die neue Hauptstadt Amerikas und Hamiltons politische Arbeit zahlt sich endlich aus – er pflegt eine gute Beziehung zum Präsidenten George Washington. Die Föderalistische Partei wird jedoch zerstört, als John Adams 1797 zum neuen Präsidenten wird und es zwischen ihm und Hamilton zu Auseinandersetzungen kommt. Doch damit nicht genug! Um seine Affäre zu decken, hat Hamilton dem Ehemann Reynolds’ hohe Summen Geld gezahlt – die ihm jetzt als staatliche Veruntreuung unterstellt werden. 

„Ich gäbe mein Leben, wenn Freiheit blieb, bin der Typ, der in Zukunft Geschichte schrieb.” (Hamilton in „Alexander Hamilton”)

Um Schlimmeres zu verhindern, gibt er seinen Ehebruch öffentlich zu – das schädigt nicht nur seinen Ruf, auch sonst geht es steil bergab mit Alexander Hamilton. Sein geliebter Sohn Philip stirbt im Alter von 18 Jahren in einem Duell und er selbst wird von seinem früheren Vertrauten Burr, dessen Neid einen Keil zwischen die beiden Männer getrieben hat, herausgefordert. Eliza, die ihrem Mann die Affäre mit Maria Reynolds verziehen hat, bittet ihn, bei ihr zu bleiben – doch Hamilton verabschiedet sich. Wird er zurückkehren?

„Täglich schreibt der Tod zwischen den Zeilen in mein Tagebuch. Wann er mich wohl zu sich ruft? Wenn er auf mich zielt, ist er dann nah genug? Wenn er vor mir steht, renn’ ich weg oder auf ihn zu? Ist er auch aus Fleisch und Blut wie ich und du?” (Hamilton in „Mein Schuss”)

HAMILTON auf Deutsch – Übersetzung mit trouble

Die Texte des englischen Originals begeistern vor allem mit Rap-Lines und raffinierten Wortspielen – Dinge, die sich nur schwer übersetzen lassen. Musicalautor, Liedtexter und Übersetzer Kevin Schroeder sowie der Rapper Sera Finale haben es trotzdem geschafft und eine deutschsprachige Version des Stückes erschaffen, die dem Original in (fast) nichts nachsteht. Dadurch, dass sich die deutsche Grammatik drastisch von der englischen unterscheidet, lässt sich einiges leider nicht zu 100 Prozent übersetzen. Das beste Beispiel dafür: Der Song My Shot, in dem der Satz I am not throwing away my shot! fällt. Während shot im Englischen sowohl Waffe als auch Chance oder Alkohol-Shot wie Tequila meinen kann, lässt sich Schuss im Deutschen weniger breit gefächert interpretieren.

"Im Englischen ist es viel leichter zu rappen, denn da klingt eben jedes Wort cool. Im Deutschen musst du dir richtig Mühe geben, damit es nicht so klingt, als wenn du mit dem Trecker über Kopfsteinpflaster fährst." (Sera Finale im Interview mit Deutschlandfunk Nova)

HAMILTON Charaktere

Die Gründung der Vereinigten Staaten – für den einen oder anderen kommen da sicher Erinnerungen an die Schulzeit hoch. Aber wer war jetzt noch mal wer und hat was genau gemacht? Keine Sorge! Hier findest du eine Übersicht über die wichtigsten Charaktere – als kleine Gedächtnisstütze:

Alexander Hamilton

Alexander Hamilton war einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten von Amerika und außerdem ihr erster Finanzminister. Er ist 1776 als Waise aus der Karibik nach New York emigriert.

Eliza Hamilton

Eliza Schuyler Hamilton war die Ehefrau von Alexander Hamilton und wurde als zweite Tochter des Generals Philip Schuyler geboren. Ihre Ehe mit dem aufstrebenden Politiker muss einiges durchmachen – besonders als Alexander den Blick für seine Familie verliert.

Aaron Burr

Aaron Burr war ein amerikanischer Politiker und dritter Vizepräsident der Vereinigten Staaten unter Thomas Jefferson. Nach einigen Spannungen mit Alexander Hamilton forderte Burr seinen einstigen Freund eines Tages zum Duell heraus …

Angelica Schuyler

Angelica Schuyler war die ältere Schwester von Eliza Hamilton. Die Familie war Teil der gesellschaftlichen Oberschicht des Staates New York. Heute ist sowohl die Ortschaft als auch die Stadt Angelica (Allegany County) nach ihr benannt.

George Washington

George Washington war ein weiterer Gründervater der Vereinigten Staaten von Amerika und darüber hinaus ihr erster Präsident. Im Unabhängigkeitskrieg konnte er Alexander Hamilton 1777 davon überzeugen, als sein Aide-de-camp für ihn zu arbeiten.

Marquis de Lafayette

Marquis de Lafayette war ein französischer Politiker, der als Generalmajor der Kontinentalarmee nicht nur Teil des Unabhängigkeitskrieges war, sondern auch im Rahmen der Französischen Revolution eine wichtige Rolle einnahm.

John Laurens

John Laurens war ein amerikanischer Soldat, der ein enges Verhältnis zu Alexander Hamilton hatte. Laurens ist besonders bekannt dafür, dass er die Sklaverei kritisiert hat.

Hercules Mulligan

Hercules Mulligan wurde in Irland geboren, bevor er im Alter von sechs Jahren nach New York zog. Dort traf er auf Alexander Hamilton, der zeitweise bei ihm wohnte und durch Mulligan in seiner Begeisterung für die Revolution beeinflusst wurde.

King George III

Georg III. Wilhelm Friedrich war König von Großbritannien und Irland sowie später des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Irland. Er sei fest entschlossen gewesen, nie die Unabhängigkeit der Amerikaner anzuerkennen.

Peggy Schuyler

Peggy, eigentlich Margarita, Schuyler war die dritte Tochter des Ehepaars Schuyler und gehörte während des Unabhängigkeitskrieges entsprechend zur gesellschaftlichen Oberschicht.

Thomas Jefferson

Thomas Jefferson war einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten von Amerika und von 1801 bis 1809 ihr dritter Präsident. Gemeinsam mit Alexander Hamilton war er 1790 einer der wichtigsten Berater von George Washington.

James Madison

Auch James Madison zählt zu den Gründervätern der USA. Von 1809 bis 1817 war er zudem der vierte Präsident der Vereinigten Staaten. Madison ist als Vordenker der Aufklärung bekannt und zählt neben Jefferson und Hamilton zu den wichtigsten Führern der amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung.

Maria Reynolds

Maria Reynolds war die Ehefrau von James Reynolds und hatte zwischen 1791 und 1792 eine Affäre mit Alexander Hamilton – der erste politische Sex-Skandal der USA.

Philip Hamilton

Philip Hamilton war der gemeinsame Sohn von Eliza und Alexander Hamilton. Er starb mit nur 19 Jahren im Duell mit George Eacker, der zuvor kritisch über seinen Vater gesprochen hatte.

Weitere bedeutsame Namen:

John Adams, James Reynolds, Philip Schuyler

Tickets für Hamburg

HAMILTON Trailer

HAMILTON Darsteller

Kostümdesigner Paul Tazewell wurde für die Kostüme in Hamilton mit einem Tony Award ausgezeichnet – doch wer steckt hinter der hinreißenden Fassade? Ich habe dir eine Übersicht aller Darsteller der aktuellen Erst- und Zweitbesetzung zusammengefasst: 

RolleAktuelle ErstbesetzungAktuelle Zweitbesetzungen
Alexander HamiltonBenet Monteiro, Diluckshan Jeyaratnam (alternierend)
Eliza HamiltonIvy Quainoo
Aaron BurrGino Emnes
Angelica SchuylerChasity Crisp
George WashingtonCharles Simmons
Marquis de Lafayette/Thomas JeffersonDaniel Dodd-Ellis
John Laurens/Philip HamiltonOliver Edward
Hercules Mulligan/James MadisonRedchild
King GeorgeJan Kersjes
Peggy Schuyler/Maria ReynoldsMae Ann Jorolan
Walk-InsMyrthes Monteiro, Vic Anthony, Sasha Di Capri, Hisham Morscher
Stand Februar 2023

Musical im Stage Operettenhaus

Das Stage Operettenhaus befindet sich im Herzen des Trubels der Reeperbahn am Spielbudenplatz in Hamburg. Es wurde 1841 zunächst unter dem Namen Circus Gymnasticus eröffnet, bevor es 1864 in Central-Halle umbenannt wurde und 1876 niederbrannte. Nur ein Jahr später wurde das Theater wieder eröffnet. Seinen heutigen Namen erhielt das Operettenhaus Hamburg übrigens erst 1920.

Mittlerweile kann das Musicaltheater eine beeindruckende Historie fantastischer Stücke vorweisen: Von MAMMA MIA! über Sister Act bis hin zu GHOST – Nachricht von Sam und TINA – Das Tina Turner Musical liefen hier schon so einige Musical- und Theaterhits.

Im aufwendig restaurierten Theatersaal des teils in gläserne Fassade gehüllten Musicalhauses finden 1.338 Menschen Platz. 

Mein Musicalexpertin-Tipp: Mach deinen Musicalbesuch zu einem wahren Erlebnis – mit einem exklusiven 3-Gänge-Menü im FREUDENHAUS auf St. Pauli. Hier wirst du ab 37,50 € pro Person vollumfänglich verwöhnt und kannst danach in wenigen Gehminuten zum Theater in deinen Musicalabend starten. Das Dinner vor der Show kannst du bequem online oder telefonisch unter 01805/44 44 buchen, Stichwort Dinner-Ticket.

Die Preiskategorien für HAMILTON

Die Preiskategorien bei Hamilton sind in fünf Kategorien eingeteilt: PK Premium, PK 1, PK 2, PK 3 und PK 4. Abgesehen von PK Premium, hast du dabei in allen Kategorien die Wahl zwischen Plätzen im Parkett oder Rang. Wenn du dich für Plätze entscheidest, die sich in unmittelbarer Nähe zur Bühne befinden, hast du die Möglichkeit, kleine Details des Stücks aufzuschnappen. Buchst du hingegen Plätze, die etwas weiter vom Geschehen entfernt sind, bietet sich dir ein großartiger Eindruck über das Gesamtbild.

Tickets für Hamburg

Adresse und Anreise

Adresse:

Stage Operettenhaus
Spielbudenpl. 1
20359 Hamburg
Deutschland

Anreise:

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Das Stage Operettenhaus erreichst du mit den S-Bahn-Linien S1, S2, S3 über die Haltestelle Reeperbahn sowie mit der U-Bahn Linie U3 über die Haltestelle St. Pauli. Hier halten außerdem die Buslinien 112, 16 und 17 sowie die Linien 601, 607, 608, 609, 610, 641 und 688 des Nachtbusses.

Mit dem Auto: Möchtest du mit dem Auto anreisen, funktioniert das am besten über die A7 oder die A1. Vor Ort findest du sowohl kostenpflichtige Parkhäuser als auch kostenlose Parkplätze, zum Beispiel am Millerntor/Heiligengeistfeld. Neben dem Stage Operettenhaus in der Straße Beim Trichter gibt es zwei behindertengerechte Parkplätze sowie einen rollstuhlgerechten Eingang ins Theater.

HAMILTON Songs

Die Gründung der USA als Battle-Rap – mit Hamilton betritt eine völlig neue Form des Musicals die Theaterbühnen dieser Welt. In dieser Liste findest du alle Songs des Stücks und kannst dich entweder vorab auf deinen Besuch einstimmen oder dir im Nachhinein deine Favoriten ins Gedächtnis rappen lassen:

1. Teil (24 Songs)
#TitelInterpreten
1Alexander HamiltonEnsemble (ohne King George)
2Aaron Burr, SirHamilton, Burr, Laurens, Lafayette und Mulligan
3Ein Schuss (My Shot)Hamilton, Laurens, Lafayette, Mulligan, Burr und Ensemble
4Heute Nacht (The Story of Tonight)Hamilton, Laurens, Lafayette, Mulligan
5Die Schuyler Schwestern (The Schuyler Sisters)Angelica, Eliza, Peggy, Burr und Ensemble
6Der widerlegte Farmer (Farmer Refuted)Samuel Seabury und Hamilton
7Schon bald (You’ll Be Back)King George
8Eine rechte Hand (Right Hand Man)Washington, Hamilton, Burr, Laurens, Lafayette, Mulligan und Ensemble
9Ein Winterball (A Winter’s Ball)Burr, Hamilton und Männer
10Hilflos (Helpless)Eliza, Hamilton, Angelica, und Frauen
11Zufrieden (Satisfied)Angelica, Eliza, Hamilton und Ensemble
12Heute Nacht (Reprise) (The Story of Tonight (Reprise))Laurens, Lafayette, Mulligan, Hamilton und Burr
13Warte noch (Wait for It)Burr und Ensemble
14Halte durch (Stay Alive)Hamilton, Washington, Laurens, Lafayette, Mulligan, Eliza, Angelica, Lee und Ensemble
1510 Duell-Gebote (Ten Duel Commandments)Laurens, Hamilton, Lee, Burr und Ensemble
16Wir reden drinn’n (Meet Me Inside)Washington, Hamilton, Burr, Laurens und Ensemble
17Das wär mir genug (That Would Be Enough)Eliza und Hamilton
18See und Land (Guns and Ships)Lafayette, Burr, Washington und Ensemble
19Die Geschichte wird dabei Zeuge sein (History Has Its Eyes on You)Washington und Ensemble
20Yorktown (The World Turned Upside Down)Hamilton, Lafayette, Laurens, Mulligan, Washington und Ensemble
21Und was jetzt? (What Comes Next?)King George
22Oh, Theodosia (Dear Theodosia)Burr und Hamilton
23Schon morgen gibt es mehr von uns (Tomorrow There’ll Be More of Us)Laurens, (Eliza und Hamilton)
24Non-StopHamilton, Burr, Eliza, Angelica, Washington und Ensemble
2. Teil (7 Songs)
#TitelInterpreten
1Was hab ich verpasst? (What’d I Miss)Jefferson, Burr, Madison, Washington, Hamilton und Ensemble
2Kabinett Battle #1 (Cabinet Battle #1)Jefferson, Hamilton, Washington und Madison
3Nimm dir Zeit (Take a Break)Eliza, Philip, Hamilton und Angelica
4Sag Nein dazu (Say No to This)Hamilton, Maria Reynolds, James Reynolds und Ensemble
5In diesem Zimmer (The Room Where It Happens)Burr, Hamilton, Jefferson, Madison und Ensemble
6Schuyler besiegt (Schuyler Defeated)Philip, Eliza, Hamilton und Burr
7Kabinett Battle #2 (Cabinet Battle #2)Washington, Jefferson, Hamilton und Madison
8Mit Washington Hand in Hand (Washington on Your Side)Burr, Jefferson und Madison
9Ein letztes Mal (One Last Time)*Washington, Hamilton und Ensemble
10Kenn ich den? (I Know Him)King George
11John Adams Präsidentschaft (The Adams Administration)Burr, Hamilton, Jefferson, Madison und Ensemble
12Die Wahrheit (We Know)Hamilton, Burr, Jefferson und Ensemble
13HurricaneHamilton und Ensemble
14Das Reynolds Pamphlet (The Reynolds Pamphlet)Hamilton, Jefferson, Madison, Burr, Angelica und Ensemble
15Brenn’ (Burn)Eliza
16Hau’ uns alle um (Blow Us All Away)Philip, Hamilton, Eacker, Dolly, Martha und Ensemble
17Halte durch (Reprise) (Stay Alive (Reprise))Philip, Hamilton, Eliza, Doctor und Ensemble
18Es ist ruhiger uptown (It’s Quiet Uptown)Angelica, Hamilton, Eliza und Ensemble
19Die Wahl von 1800 (The Election of 1800)Jefferson, Madison, Burr, Hamilton und Ensemble
20Euer treuester Diener (Your Obedient Servant)Burr und Hamilton
21Beste Frau, beste Gattin (Best of Wives and Best of Women)Eliza und Hamilton
22Die Welt war groß genug (The World Was Wide Enough)Burr, Hamilton und Ensemble
23Wer lebt, wer stirbt, wer schreibt Geschichte (Who Lives, Who Dies, Who Tells Your Story)Eliza, Washington, Burr, Jefferson, Madison, Angelica, Laurens, Lafayette, Mulligan und Ensemble
*in der Off-Broadway-Produktion als One Last Ride

Tickets für Hamburg

Häufige Fragen und Antworten

Ist das Musical Hamilton auf Deutsch?

Ja. Das Musical Hamilton wird in Hamburg als erste nicht-englischsprachige Adaption des Broadwayhits auf Deutsch aufgeführt. Die Übersetzung stammt aus der Feder des erfahrenen Musicalübersetzers Kevin Schroeder mit Unterstützung des Berliner Rappers Sera Finale.

Ab welchem Alter ist das Musical Hamilton empfehlenswert?

Kinder dürfen das Musical grundsätzlich ab drei Jahren besuchen, wobei ein Mindestalter von sechs Jahren empfohlen wird. Um auch die geschichtlichen Hintergründe und die Bedeutung des Musicals zu verstehen, sollten die Kinder am besten noch etwas älter als sechs Jahre sein.

Worum geht es im Musical Hamilton?

Das Musical behandelt den Aufstieg und Fall von Alexander Hamilton, einem der Gründerväter der Vereinigten Staaten von Amerika.

Wie lange dauert eine Vorstellung des Musicals Hamilton?

Bei Hamilton kannst du dich inklusive einer Pause auf etwa drei Stunden fantastische Unterhaltung freuen.

Wo findet das Musical Hamilton in Hamburg statt?

Das Musical Hamilton wird im Stage Operettenhaus in Hamburg aufgeführt. Du findest es unter folgender Adresse:

Stage Operettenhaus
Spielbudenpl. 1
20359 Hamburg
Deutschland

Wo wird das Musical Hamilton aufgeführt?

Hamilton ist regelmäßig im Richard Rodgers Theatre am Broadway in New York City zu bestaunen und lief als Off-Broadway-Show zwischen dem 20. Januar und dem 3. Mai 2015 auch im The Public Theater. Außerdem wurde das Musical von Oktober 2016 bis Januar 2020 im CIBC Theatre in Chicago aufgeführt. 

Am 21. Dezember 2017 prämierte das Erfolgsstück im Victoria Palace Theatre in London, seit dem 6. Oktober 2022 ist es als erste nicht-englischsprachige Adaption auch in Deutschland im Operettenhaus Hamburg zu sehen. Seit 2017 finden Touren durch die USA statt. In diesem Rahmen wird das Musical auch in Puerto Rico aufgeführt.

Wer war Alexander Hamilton?

Alexander Hamilton war einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten von Amerika sowie deren erster Finanzminister. Als bedeutender Politiker hat er maßgeblich zum Aufbau der jungen Wirtschaft beigetragen und gilt darüber hinaus als einer der ersten Staatstheoretiker der repräsentativen Demokratie. Funfact: Sein Portrait ist auf dem amerikanischen 10-Dollar-Schein zu sehen.

Welche Ticketkategorien stehen beim Musical Hamilton zur Verfügung?

Die Tickets für das Musical Hamilton gibt es in fünf verschiedenen Kategorien: PK Premium, PK 1, PK 2, PK 3 sowie PK 4. 

Gibt es einen Dresscode für das Musical Hamilton?

Grundsätzlich gibt es keinen Dresscode für einen Musicalbesuch – auch nicht bei Hamilton. Viele Gäste bevorzugen es allerdings, den Anlass eines schönen Abends dafür zu nutzen, sich etwas schicker anzuziehen. Am besten wählst du Kleidung, in der du dich besonders wohlfühlst, um dein Musicalerlebnis bestmöglich genießen zu können.

Wann muss ich vor der Vorstellung im Theater sein?

Der Einlass beginnt etwa eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Damit dein Besuch möglichst entspannt verläuft, solltest du dieses Zeitfenster auch nutzen – so kannst du in Ruhe deine Jacke abgeben, hast keinen Stress bei der Sicherheitskontrolle, kannst in Ruhe die Toilette besuchen oder vor Showbeginn noch etwas essen oder einen Drink genießen.

Tickets für Hamburg